Erste Saisonniederlage

von Malena Hillje

Irgendwann musste es ja passieren! Im vorletzten Saisonspiel mussten sich die VfB-Damen der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor geschlagen geben. Die Freude auf Seiten der Gastgeber nach dem Spiel war riesengroß, schließlich ist es vorher noch niemandem gelungen, den Meister der Saison 2016/17 zu schlagen.

Zunächst sah es aus, als würden die Oldenburgerinnen das Spiel dominieren, doch in der 27. Spielminute gewann eine schnelle Stürmerin der SG nach einer Flanke das Laufduell und schloss sicher ab. Nur zwei Minuten später kam der nächste Ball auf sie, sie schob ihn ins lange Eck (29’) und schon stand es per Doppelschlag 2:0 für die Gastgeber. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Am Anfang des zweiten Durchgangs zeigten die Blau-Weißen dann mehr Siegeswillen und waren erneut druckvoller. So erzielte nach einem langen Ball von Manuela Dittmann Vanessa de Bloom den 2:1 Anschlusstreffer (57’). Doch dadurch wachten die Gastgeber wieder auf und stellten kurze Zeit später wieder den alten Abstand her (66’). Als sie in der 68. Minute dann die Führung auf 4:1 ausbauten, lief es beim VfB einfach nicht mehr. Zunächst gab man der SG noch Schützenhilfe (74’), ehe kurz vor Schluss Dorota Dirksen noch etwas Ergebniskorrektur vornahm (84’).

Die Niederlage seitens der VfB-Damen war schon verdient, stand man hinten einfach zu unsicher und war vorne zu ungefährlich. Zudem wussten die Gastgeber ihre Stärken gezielt einzusetzen. Nichtsdestotrotz möchte man sowohl im letzten Saisonspiel am 21. Mai als auch im Pokalfinale am 27. Mai nochmal überzeugen und mit zwei Siegen und damit zwei Titeln die Saison beenden.

Spielinfos

Aufstellung

Helmts – Hillje, Dittmann, Täufel, Warrings – Kay, Schelling, Dirksen, Turgut – Brake, de Bloom

Bank

Cording, Hillert, Hots, Ratmeyer

Tore

(27’) 1:0 Jürgens
(29’) 2:0 Jürgens
(56’) 2:1 de Bloom, Vorlage Dittmann
(66’) 3:1 Böttcher
(68’) 4:1 Böttcher
(74’) 5:1 Hots (ET)
(84’) 5:2 Dirksen, Vorlage Hillert

Wechsel

(33') Ratmeyer für Warrings
(46’) Hillert für Brake
(58’) Cording für Täufel
(58’) Hots für Kay
(71’) Warrings für Ratmeyer
(81’) Kay für Hots

Zurück